Ausflugsziele, SalzburgerLand, Paradies.

Hochgebirgs - Stauseen Kaprun
Ein Weltwunder der Technik

Foto: Kaprun Touristik

Holen Sie sich unvergessliche Eindrücke:
Eine gigantische Hochgebirgswelt, eine atemberaubende Kombination von Natur und Technik. Die Erlebniswelt Strom und Eis sowie Führungen durch eine Staumauer ergänzen Ihr Ausflugsprogramm.


Foto: Mit freundlicher Genehmigung der VERBUND-Austrian Hydro Power
Kaprun-Hochgebirgsstauseen
Beim Kesselfall-Alpenhaus beginnt ihre Fahrt zu den Hochgebirgsstauseen. Mit dem Bus geht´s durch den Lärchwand-Tunnel zur Talstation des Lärchwand-Schrägaufzuges in 1.209 m Seehöhe.

Die Fahrt mit Europas größtem offenem Schrägaufzug ist der erste Höhepunkt auf Ihrem Weg in die Kapruner Bergwelt. Fast lautlos gleiten Sie an Buchenmischwäldern und schroffen Bergflanken vorbei zur Bergstation in 1.640 m Seehöhe.

Bei der Bergstation des Lärchwand-Schrägaufzuges nahe der Limberg-Sperre warten schon Busse, die Sie am Wasserfallboden-Stausee und an der Fürthermoar-Alm vorbei bis zu Mooserboden-Stausee in 2.040 m Seehöhe bringen.

Museum "Erlebniswelt Strom & Eis" (direkt am Mooserboden)
Im Besucherzentrum Erlebniswelt Strom und Eis warten zwei Ausstellungen: Es werden Ihnen die Zusammenhänge von Natur und Technik in der sensiblen Hochgebirgsregion veranschaulicht.

Die Ausstellung "Tauernstrom" führt Sie zurück in die Welt der 50er Jahre, in die Zeit der "Männer von Kaprun". Die Ausstellung informiert Sie über die wechselvolle Geschichte des Kraftwerkes, von den ersten Ideen in den 30er Jahren bis zur Fertigstellung in den 50er Jahren, einer Zeit, als Österreich stolze 26 Autobahnkilometer hatte, als man das erste Mal vor dem Fernseher saß und als Kaprun das Rückgrat der österreichischen Stromversorgung war.

Die Ausstellung "Gletschereis" führt Sie in die Welt der Alpengletscher. Sie stehen in einem einzigartigen Diarama - sozusagen im Gletscher - und blicken auf den Mooserboden-Stausee. Das Wasser das zur Stromerzeugung im Kraftwerk Kaprun verwendet wird stammt zum Großteil aus dem umliegenden Gletschern. Die von anerkannten Fachleuten zusammengestellte Ausstellung "führt" Sie direkt in einen Gletscher hinein und informiert Sie über die Geheimnisse dieser wunderbaren Naturerscheinungen.

Die Stauseen sind ca. 46 km von WALDHOF entfernt. Am besten fährt man mit dem Auto bis zum Parkplatz. Von dort aus geht es mit dem Schrägaufzug weiter - ein Erlebnis für sich! Anschließend können Sie weiter wandern oder mit dem Bus bis direkt zur Staumauer fahren.

Weitere Informationen finden Sie auf de.wikipedia.org oder www.tauerntouristik.at


Familienfreundliche Ferienwohnungen/Appartements - Privatzimmer mit Frühstück
• Margit & Hermann Schwaiger
• 5661 Rauris - Salzburger Land
• Tel. +43 (6544) 6434
WALDHOF ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich,
die über einen Link erreicht werden.